Ziel der Ausbildung ist, ausreichende Kenntnisse auf dem Gebiet der persönlichen Schutzausrüstungen gegen Absturz zu vermitteln und mit den Vorschriften sowie allgemein anerkannten Regeln der Technik (z.B. SN-EN-Normen) soweit vertraut zu machen, dass er den arbeitssicheren Zustand und die sachgerechte Anwendung von persönlichen Schutzausrüstungen gegen Absturz beurteilen kann. Um eine fachgerechte Instandhaltung zu gewährleisten, ist der Hersteller verpflichtet, entsprechende Angaben in der Betriebsanleitung festzuhalten. Die Instandhaltung ist zu dokumentieren. Dies kann auf einfache Weise erfolgen: Wer hat was und wann kontrolliert.