Holzmasten - steigenundretten

Direkt zum Seiteninhalt

Holzmasten

Kurse

Thematik
Kippt oder bricht ein Holzmasten mit einem Monteur, sind damit häufig tödliche Verletzungen verbunden. Welche Schutzmassnahmen nötig sind, zeigen wir den Monteuren im Tageskurs auf. Abstürze von Holzmasten stehen in der Regel in Zusammenhang mit einer nicht sachgerecht benutzten persönlichen Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA). Der Unfallschwerpunkt liegt beim Umstürzen von Holzmasten, bei denen der Monteur sich bereits in einem höheren Mastabschnitt oder in der Arbeitsposition befindet. Da der Schwerpunkt des Mast-Mensch-Systems sich in Richtung des Monteurs verlagert, stürzen die Masten in der Vielzahl der Fälle in Richtung des Monteurs um – der Monteur schlägt auf den Boden auf und wird zusätzlich vom Mast getroffen.Mit der EKAS Spezial Richtlinie 6506 hat der Gesetzgeber eine Rechtsgrundlage in Kraft gesetzt (1994), die auf die vielfältigen Gefährdungen im Zusammenhang mit dem Arbeiten auf Holzmasten reagiert.
Wir bieten Ihnen mit dem Tageskurs  die notwendigen Kenntnisse, dass Freileitungsmonteure die Gefahren bei Arbeiten an Holzmasten erkennen und entsprechende Schutzmassnahmen ergreifen können.

Zielgruppe
Mitarbeiter, die hölzerne Freileitungsmasten besteigen. (EVU- Personal, Netzelektriker, Freileitungsmonteure, Elektromonteure, etc.)


Inhalt

  • Die Teilnehmer kennen die Grundsätze zum Erreichen des Schutzziel zur „Erhöhung der Sicherheit für das Montagepersonal beim Arbeiten auf Holzmasten“

  • Die Teilnehmer kennen die rechtlichen Grundlagen der EKAS-Richtlinie 6506 / STI Nr. 246.0107d

  • Die Teilnehmer kennen die praktische Umsetzung der gesetzlichen Grundlagen

  • Praktische Anwendung & Übung mit PSAgA

  • Die Teilnehmer wissen wo sie sich über die Anforderungen von Holzmasten informieren können

  • die Teilnehmer können Erste Hilfe leisten, kennen das ABCD-Schema und kennen die richtigen Massnahmen zur korrekten Rettung


Kurskosten
Dauer 1 Tage, Fr. 580.00 pro Teilnehmer inkl. Mittagessen (exkl. MwSt.)
Ein detailliertes Programm erhalten Sie nach der Anmeldung.

Die Teilnehmerzahl ist  beschränkt. Berücksichtigung in der Reihenfolge der Anmeldungen.

Kursort / Kurslokalitäten:
St.Gallisch-Appenzellische Kraftwerke AG, Regionalvertretung Montlingen, Kanalstrasse 9, 9462 Montlingen

Verlinkung auf Kartenübersicht und Anfahrtsweg auf der Web-Site der SAK


Zurück zum Seiteninhalt